VIOLA WELKER

ABOUT

 

Viola Welker is a German painter and illustrator. The central theme of her works is the creature, that appears as well as a human, an animal, a plant as also as a mythical creature. These creatures are integrated in a process of growing and they are completely allied with their individual surrounding which is characterized by a variety of kind and shape. Floral ornaments and organic formations of cells are equally metaphors for growing, fading and rebirthing life of the individual. Her work has been published by Gestalten-Verlag, zeixs- Verlag, 3x3 magazine, Hermann-Schmidt-Verlag and mitp-Verlag.

____________________________________________________________________________

Viola Welker ist eine deutsche Malerin und Illustratorin. Zentrales Thema ihrer Werke ist die Kreatur, ein geschaffenes Wesen, das sowohl als Mensch, Tier, Pflanze, als auch als fabelähnliches Wesen in Erscheinung tritt. Diese Geschöpfe sind in einen Prozess des Wachsens integriert und eng verbunden mit ihrer ganz individuellen Umgebung, die sich durch große Form- und Artenvielfalt auszeichnet. Florale Ornamente und organisch anmutende Zellverbände stehen gleichermaßen  für wachsendes aber auch vergehendes oder wieder erwachendes Leben des Individuums. Ihre Arbeiten wurden veröffentlicht durch den Gestalten-Verlag,
zeixs- Verlag, 3x3 magazine, Hermann-Schmidt-Verlag
und mitp-Verlag.

Vita:
 

  •   Jahrgang 1976
  •   2002 Diplom Freie Kunst bei H. J. Holubitschka (Meisterschüler G. Richter)
  •   seit 2007 Mitglied im Bund Bildender Künstler Westfalen e.V.
  •   zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen
  •   mehrfache Künstlerförderungen und Ankäufe durch die Stadt Dortmund
  •   Dozentin von Kunst- und Gestaltungskursen, u.a. Zeche Carl, Essen...
  •   Hospitanzen, u.a. Oper Köln, Theater Dortmund...

       

Bild-Publikationen unter anderem bei folgenden Kunstbuchverlagen:
 

  •    "Illusive", contemporary illustration part 3 / Gestalten-Verlag, Berlin
  •    "3x3 magazine", magazine of contemporary illustration, vol.4 no.3 / Charles Hively, New York
  •    "Freistil black" / Raban Ruddigkeit, Hermann-Schmidt-Verlag, Mainz
  •    "Native Graphics", modernism and folklore in contemporary graphic design / Gestalten-Verlag, Berlin
  •    "Index Illustration" / Claudia Herling, mitp-Verlag, Süddeutscher Verlag